Zur Reinhaltung des Schwimmbeckenwassers... ...sind eine Reihe von Maßnahmen erforderlich, für die der Begriff "Wasserpflege" geprägt worden ist. Neben der mechanischen Reinigung des Schwimmbeckenwassers durch die Filteranlage, ist eine chemische Aufbereitung des Wassers notwendig. Vor allem muss das Wachstum von Mikroorganismen, insbesondere von Algen, verhindert werden. Wasserpflege-Produkte zur chemischen Aufbereitung haben folgende Aufgaben:   ... das Wachstum von Mikroorganismen zu verhindern,   ... organische Verunreinigungen zu beseitigen,   ... den pH-Wert des Wassers zu regulieren   ... und freie Trübungen filtrierfähig zu machen. ... mit Chlor Chlor als Desinfektionsmittel ist dank seiner guten und raschen Oxydationswirkung als Wasserpflegemittel im Privatbadbereich noch lange nicht wegzudenken. Die bekannten unangenehmen Eigenschaften sind bei richtiger Dosierung in akzeptablen Gren- zen zu halten. Für Schwimmbadbesitzer mit empfindlicher Haut oder aber einem starken Interesse, für sich und die Umwelt schon- endere Pflegemittel einsetzen zu wollen, bieten wir weiteres ein große Auswahl alternativer Produkte. ... mit REVACIL Diese Pflegemittelserie, seit Jahren zur vollsten Zufriedenheit von vielen tausenden Schwimmbadbesitzer verwendet, empfiehlt sich überall dort einzusetzen, wo Kunden die negativen Eigenschaften von Chlorprodukten nicht akzeptieren, oder / und das Schwimm- badwasser im eigenen Garten vergossen werden muss.