PVC-Verrohrungstechnik: Um    die    Schwimmbeckeneinbauteile    (Skimmer    /    Ablauf    /    Einströmdüsen)    mit    der Filteranlage fachgerecht zu verbinden, kommt die PVC-Rohr-Technik zur Anwendung. Die verschiedensten Formstücke gibt es in unterschiedlichen Dimensionen und Längen. Generell   liefern   wir   nur   PVC-Rohre   mit   einem   Prüfdruck   von   16   bar   (bei   20°   Celsius) aus.   Diesen   Betriebsdruck   werden   Sie   in   Ihrer Anlage   natürlich   nie   erreichen.   Doch   sind diese   Rohre   derart   starkwandig,   dass   sie   kleine   Verlegefehler   (z.B.:   durch   Absenkung des   Hinterfüllmaterials)   eher   verzeihen.   Dünnwandigere   (und   dadurch   natürlich   billigere) Rohre   haben   sich   teilweise   schon   vor   der   Beckeninbetriebnahme   durch   Abbrechen „verabschiedet“! Seit   dem   Jahre   2009   bieten   wir   Ihnen   zum   zusätzlichen   Schutz   aller   eingegrabenen Rohre und Formstücke eine spezielle Schaumstoffisolierung gerne mit an. Für   die   Filtertechnik   verwenden   wir   bis   ca.   60m³   Beckeninhalt   (und   einer   max.   15m Entfernung     vom     Becken)     die     Rohrdimension     von     50mm     Ø.     Bei     größeren Schwimmbecken,   bzw.   bei   weiter   entfernt   montierter   Filteran-lage   kommen   63mm   Ø Rohre zum Einsatz. Bei    unserer    Solartechnik    kommen    die    Dimensionen    40mm    oder/und    50mm    Ø    zur Verwendung. Genaue   Verarbeitungsrichtlinien   und   Pläne,   bzw.   Verrohrungsskizzen   stellen   wir   Ihnen gerne projektbezogen kostenlos zur Verfügung